Die Waldeulen

Der Wald ist voller Bäume…

 

Wenn wir an die Natur denken, sind wir in Gedanken mit unseren Bäumen und dem grünen Wald verbunden. Bäume sind majestätische und manchmal auch mystische Erscheinungen. Wir blicken ehrfürchtig zu den dichten, hohen Baumkronen und lassen unseren Gedanken freien Lauf. Ein Waldspaziergang wirkt entspannend, fast meditativ auf viele Menschen. Das „Waldbaden“ wird immer beliebter in einer zusehends immer hektischer werdenden Zeit. Wenn man sich bewusst macht, wie lange es braucht, bis ein kleiner Keimling zu einem stattlichen Baum heranwächst, sollte unsere Ehrfurcht noch größer werden. Bäume sind dafür zuständig, „die Luft zu reinigen“, durch Photosynthese wird Sauerstoff entwickelt. Die Kinder sollen positive, spannende und abenteuerliche Momente im Wald erleben. Was ich mag, kann ich auch lieben. Wir möchten Kindern bewusst machen, dass wir alle dazu beitragen sollten, die Wälder und Bäume zu schützen. Bei einer Tour durch den Wald gibt es einiges zu beachten. Einzelne Lernfelder werden erarbeitet. Was für Baumarten wachsen in unseren Wäldern? Welche Tierarten sind heimisch? Warum sind Insekten wichtig? Was bewirkt „Totholz“ für das Mikroklima? Was passiert, wenn die Regenwälder weiter massiv abgeholzt werden? Wir wollen die Kinder im Umgang mit der Natur sensibilisieren. Dazu gehört auch, Abfall nicht einfach wild zu entsorgen, bestenfalls sogar vorher zu vermeiden. Ressourcen zu schonen hat oberste Priorität.